Anzeige

Wohin zieht der Regen in der Nacht?

Deutschland-Wetter, 12.10.2014

Bleibt es weiterhin so mild?

In der kommenden Nacht breiten sich die Regenwolken im Westen auch in den Norden des Landes aus, in der Südosthälfte Deutschlands ist es dagegen aufgelockert bis stark bewölkt und es bleibt trocken. Stellenweise bildet sich Nebel oder Dunst. Die Temperatur sinkt auf teils 15 Grad im Rheinland uns bis 10 Grad um Neubrandenburg.

Im Westen und Norden regnerisch

 

Am morgigen Montag zieht der Regen nach Norden hin ab, hier fällt vor allem in Küstennähe vielfach anhaltender und kräftiger Regen, in den anderen Landesteilen lockert die Bewölkung dagegen meist etwas auf und es bleibt meist trocken. Im Südwesten ziehen im Tagesverlauf jedoch dichte Wolken mit zeitweiligem Regen auf. Die Temperatur steigt auf 16 Grad an den Küsten und auf warme 24 Grad im Raum München.

Zum Großteil aufgelockerte Bewölkung

 

Der Tiefdruckeinfluss betrifft vor allem den Westen und Norden, aber auch in den anderen Landesteilen muss mit wetterbedingten Auswirkungen gerechnet werden, welche das im Detail sind, erfahren Sie im aktuellen Biowetter.

  Tim Krause
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:


Anzeige
5

Wetter-Meldungen

Anzeige

mein TV

Donnerwetter.de-meinTV Ihr Programm auf Ihrem Bildschirm - immer aktuell mit dem Wetter von uns!
Donnerwetter.de-meinTV