Anzeige

Unruhige Nacht in großen Teilen des Landes

Deutschland-Wetter, 23.10.2018

Gebietsweise Regen und Sprühregen

Am frühen Abend beherrschen oft kompakte Wolken das Regiment am Himmel und es fällt zeitweise leichter Regen oder Sprühregen, Im Stau des Erzgebirges auch mal stärker. Nur im Südwesten gibt es größere Wolkenlücken mit letzten goldenen Sonnenstrahlen. Hier bleibt es auch trocken. Die Temperaturen bewegen sich vor Dämmerungsbeginn zwischen 10 und 14 Grad, im Breisgau auch bis zu 16 Grad.

Der West- bis Nordwestwind bläst vor allem im Norden und Osten noch kräftig mit einigen Sturmböen.

 

Auch während der Nacht bleibt der Himmel meistens wolkenverhangen und es tröpfelt oder nieselt gebietsweise weiter. Größere Lücken gibt es nur ganz im Nordosten und im Südwesten.

Der Wind schwächt sich etwas ab, bleibt aber in Böen oft noch stürmisch.

 

Bis zu den Frühstunden verstärkt sich der Regen über Teilen der Landesmitte. Die Luft kühlt sich auf 7 bis 12 Grad ab, etwas milder bleibt es im Nordwesten.

 

Hier finden Sie den Niederschlags-Radarfilm.

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:


Anzeige
5

Wetter-Meldungen

Anzeige

mein TV

Donnerwetter.de-meinTV Ihr Programm auf Ihrem Bildschirm - immer aktuell mit dem Wetter von uns!
Donnerwetter.de-meinTV