Anzeige

Lebensmittel aus der Region immer beliebter

Agrartipp, 09.11.2014

80 % der Deutschen kauft monatlich mehrmals Produkte aus der Heimat.

Wie nun eine Studie der Unternehmensberatung A.T. Kearney zeigt, landen bei 8 von 10 Deutschen, Österreichern und Schweizern monatlich mehrmals regionale Produkte im Einkaufskorb, 65 % kaufen sogar wöchentlich Eier, Fisch, Fleisch sowie Obst und Gemüse aus der Heimat. Bei den wöchentlichen Käufern ist der Anstieg mit rund einem Drittel im Vergleich zum Vorjahr besonders hervorstechend.

80 Prozent der Deutschen kaufen mehrmals im Monat regionale Produkte.
Bild: Achim Otto

Die Lust auf heimische Produkte lässt sich unter anderem mit einem gestiegenen Gesundheitsbewusstsein des Endverbrauchers erklären. Wer bevorzugt zu Äpfeln und Eiern aus dem Umland greift, für den spielt zudem die Indentifikation mit seiner Region eine bedeutende Rolle. Dieses Kaufverhalten spiegelt sich letzendlich auch in der Wahl des Händlers wieder: Während Hofläden und Märkte in Sachen "Regionale Lebensmittel" bei den Endverbrauchern an Bedeutung hinzugewinnen konnten, sinkt der Einfluss von Discountern. 

Ähnlich wie bei Bioprodukten sind auch bei angeblich regionalen Lebensmitteln die Packungshinweise häufig schwammig. So konnte das Magazin "Öko-Test" nur 26 von 106 untersuchten Lebensmitteln eine 100-prozentige Regionalität bescheinigen. Dazu gehört nicht nur, dass das Produkt in der Region erzeugt und verarbeitet, sondern auch ausschließlich dort verpackt und vertrieben wird.

Ein Großteil der Käufer versteht unter einem "regionalen Lebensmittel" übrigens, dass es in einem Umkreis von 100 Kilometern erzeugt und verarbeitet wurde.

Weitere Meldungen aus den Bereichen Landwirtschaft und Agrar finden Sie hier!

 

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:


Anzeige
5

Wetter-Meldungen

Anzeige

mein TV

Donnerwetter.de-meinTV Ihr Programm auf Ihrem Bildschirm - immer aktuell mit dem Wetter von uns!
Donnerwetter.de-meinTV